Zwetschgen für den Winter einkochen

Sie benötigen:

möglichst frische, reife Zwetschgen
Wasser
Zucker
Einmachkochtopf
Einmachgläser mit luftdichtem Verschluss

Waschen Sie die Zwetschgen vor dem einkochen sehr gut, reiben Sie sie trocken und schneiden Sie faulige beziehungsweise angeschlagene Stellen einfach heraus. Denn alle potenziellen Keimquellen erhöhen das Risiko, dass das leckere Obst früher als erwartet, auch noch nach dem Einkochen, nicht mehr genossen werden kann. Reinigen Sie auch Ihre Hände, Arbeitsmaterialien und -flächen vorher gründlich. Die Einweckgläser kochen Sie am besten vorher ab um hohe Sterilität zu gewährleisten, denn jeder Keim zu viel kann Ihren Zwetschgen schaden und der Aufwand wäre umsonst.
Ist alles sauber und bereitgestellt, entsteinen Sie Ihr Einmachgut am besten indem Sie die Zwetschgen halbieren und dann die Steine herausnehmen.
Das entsteinte Obst schichten Sie nun sorgfältig und gleichmäßig übereinander in die Gläser bis ca. 2cm unter den Rand.
Erhitzen Sie daraufhin eine Wasser-Zucker Lösung, die ein Verhältnis von 250g Zucker zu je 1l Wasser haben sollte in einem Kochtopf.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten Zwetschgen beim einkochen zu würzen, die Standardmethode für Kompott oder Kuchen ist aber die mit Zucker.
Erst wenn der Zucker sich zur Gänze im heißen Wasser gelöst hat, nehmen sie den Topf vom Herd und warten einige Augenblicke bis er sich abgekühlt hat.
Gießen Sie das Gemisch nun gleichmäßig über Ihre geschichteten Zwetschgen und zwar soweit, bis alle vollständig bedeckt sind.
Verschließen Sie sofort die Gläser mit den eingekochten Zwetschgen luftdicht.
Jetzt kommt der Einweckkochtopf zum Einsatz! Füllen sie den Topf mit ein wenig Wasser und stellen Sie die Gläser hinein. Geben Sie die Temperatur von ca. 75°C vor und warten Sie bis sie erreicht ist.
Lassen Sie die Gläser nun 30min bei eingestellter Temperatur stehen.
Nehmen Sie nach Ablauf der Zeit die heißen Gläser vorsichtig heraus. Ziehen Sie dafür unbedingt einen Schutzhandschuh über oder greifen Sie die Gläser mit einem Topflappen. Sind alle Gläser aus dem Topf geholt, müssen Sie nur noch warten bis diese sich abgekühlt haben um sie anschließend an einem möglichst dunklen und kalten Ort zu lagern, beispielsweise in einem Vorratsschrank im Keller. Ist der Verschluss dicht, haben Sie nun Zwetschgenvorräte bis in den Winter.

Andere Anleitung finden?
  • Rating:
  • Views:576 views

Comments

Angel 185 says:

Danke, die Anleitung hat mir sehr geholfen.

Dani- Mami zeigts says:

Danke für diese Anleitung!

Write a comment

*